Schulübergreifendes Kunstprojekt zum Allerfest (1. Juli 2022)

Anlässlich des Allerfestes Vorsfelde haben verschiedene Klassen des Schulzentrums ein großes Kunstwerk zum Thema Eingemeindung geschaffen. Auf diesem wird der Weg von der Natur zur Stadt nachempfunden. Beteiligt an diesem Projekt waren von der Realschule Frau Einberger mit dem Kunst-WPK der 6.Klassen. Die Realschüler*innen beschäftigten sich mit dem Bereich Wasser, der - wie die Aller - den natürlichen mit dem städtischen Raum verbindet. Das Bild kann vom 01. - 03.07.22 auf dem Allerfest Vorsfelde bestaunt werden.

Arbeitsergebnisse in Kunst während des Distanzunterrichts (2020-2021)


Illustrationen nach Christoph Niemann

Man suche Alltagsgegenstände und lege diese Gegenstände auf ein Blatt. Man zeichne etwas dazu und der Gegenstand bekommt eine ganz neue Bedeutung. So werden zum Beispiel aus Nadeln und Nägeln Utensilien für den Bogensport.

tanaka 9b

tanaka 9b


BookFaces

Während Corona müssen wir zuhause bleiben. Da greifen viele wieder zum Buch. Was man neben dem Lesen mit Büchern noch alles anstellen kann, zeigen die kreativen Bilder des 8. und 9. Jahrgangs: Sich nicht nur in eine Figur hineinversetzen, sondern selbst zu der Figur werden.

erik 9b

erik 9b

sunay 8d

sunay 8d

tanaka 9b

tanaka 9b


Klorollen-Challenge

Nach wie vor heiß umkämpft: Die Klopapierrollen! Die Challenge für die 5. und 6. Klassen der Realschule lautete: Wer ist kreativ und bastelt am besten? Bei dieser Recycling-Aufgabe durfte nur Material verwendet werden, das zuhause übrig war.

charlotte 6d

charlotte 6d

dinis 6d

dinis 6d

ireen 6d

ireen 6d

lena 5a

lena 5a

lennart 6c

lennart 6c

lennox 6d

lennox 6d

lenny 6c

lenny 6c

lorena 6a

lorena 6a

michel 6d

michel 6d

niklas 6a

niklas 6a


Wehrlis aufgeräumte Kunst

Mit dem Buchtitel „Kunst aufräumen“ wurde der Künstler Ursus Wehrli über die Schweizer Grenzen hinaus bekannt. Vielleicht tarnt er damit aber nur seinen Ordnungstick? Seine Idee ist es nämlich, abstrakte Kunstwerke neu, übersichtlich und platzsparend zu ordnen. Dabei zerlegt er das ursprüngliche „Chaos“ in seine Einzelteile und sortiert diese nach Formen und Farben. Dass Aufräumen keine Kunst ist, aufgeräumte Kunst aber schon, durften die Kinder der 5. und 6. Klassen selbst testen und haben „ordentliche“ Kunstwerke abgeliefert.

bahria 6d

bahria 6d

elisa 6c

elisa 6c

emily 5a

emily 5a

finn-luca 5a

finn-luca 5a

gabriel 6a

gabriel 6a

johannes 6d

johannes 6d

lena 5a

lena 5a

lenny 6c

lenny 6c

niklas 6a

niklas 6a

sophie 6a

sophie 6a

tom 6a

tom 6a